Eishockey: Mark Donnelly fliegt beim Singen der Nationalhymne auf dem Eis hin

Der kanadische Sänger Mark Donnelly ist berühmt für das Singen der Nationalhymne beim Eishockey, während der er das Publikum gerne zum Mitsingen anstachelt und ihnen das Mikrofon entgegen streckt. Diesmal ging bei seinem Auftritt allerdings etwas schief: Auf dem Eis war ein roter Teppich ausgebreitet, den der Sänger leider übersah. Mit seinen Schlittschuhen blieb er an dem Stoff hängen, flog hin – doch gelang ihm trotzdem das Kunststück, die Hymne weiter zu singen und sich trotzdem von dem rutschigen Eis aufzurappeln.

Video ansehen